Menü

Freeport Fashion Academy: Skizzen entwerfen und bewerben

 

Das Freeport International Outlet fördert österreichische und tschechische Jungdesigner und animiert mit verlockenden Gewinnen zur Teilnahme an der Freeport Fashion Academy. Die besten Designer werden von Uwe Kröger, Adi Weiss und weiteren Trend-Experten bewertet.

 


Die Freeport Fashion Academy bietet jungen und kreativen Designern von Modeschulen und Universitäten die Möglichkeit, ihr Talent einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die schönsten Entwürfe und Designerstücke werden im Outlet Center sowie auf der Homepage www.freeport.at vorgestellt. Der Wettbewerb findet seinen Höhepunkt im August bei der Freeport Fashion Show 1012 in Znaim, bei der die zwei Finalisten ihre besten Outfits vor einem großen Publikum präsentieren dürfen. Der Gewinner fliegt schließlich in eine europäische Modemetropole zu den Fashion Weeks All inclusive.

 

 

Hochkarätige Jury nimmt Bewerber unter die Lupe


Eine hochkarätige, internationale Jury begleitet den Wettbewerb und wählt nach verschiedenen Kriterien die talentiertesten Jungdesigner. Unter den sieben Jurymitgliedern ist auch Fashion-Experte und STYLE UP YOUR LIFE!-Herausgeber Adi Weiss vertreten: „Die Freeport Fashion Academy bietet besonders Modeschülern und Modestudenten eine gute Möglichkeit, ihre Ideen und Entwürfe einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Ich freue mich schon auf die Einsendungen des kreativen Nachwuchses.“ Weitere Jurymitglieder sind der bekannte Musicalstar Uwe Kröger und die erste tschechische Miss World Taťána Kuchařova. Außerdem in der Jury: Rocc, slowenischer Opernregisseur und künstlerischer Leiter der Staatsoper und des Nationaltheaters von Prag, Dušan Fádler, Geschäftsführer der führenden tschechischen Modelagentur DFC Fashion Club und David Bačovský, Marketing Manager des Freeport International Outlet.

 

Weitere Informationen zum Ablauf des Wettbewerbs sowie Teilnahmebedingungen sind unter www.freeport.at/fashionacademy nachzulesen.

 

Einkaufsvergnügen im Freeport International Outlet


Freeport bietet in 75 Shops auf einer Fläche von 22.000 m² internationale Top-Marken um 30 bis 70 Prozent reduziert an. 200 Top-Brands sowie diverse Cafés und Restaurants laden zum entspannten Shoppen ein. Das Besondere am Outlet Center sind die Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 bis 21.00 Uhr – selbst an Sonn- und Feiertagen – kann alles von Casual-Wear bis hin zu Haushaltsutensilien geshoppt werden.

 

Nur 50 Fahrminuten von Wien entfernt und täglich geöffnet: www.freeport.at – grenzgenial!


 

 

 

 

 

 


Doris Golpashin versüßte mit Magnum-Kleid den Wiener Opernball

 

 

 

1.500 Schokoplättchen im Walzertakt


Moderatorin Doris Golpashin trug am Wiener Opernball das traumhafte Magnum-Schokoladenkleid und versetzte die Ballgäste ins Staunen.


Was wäre der Wiener Opernball ohne Glanz und Glamour. Speziell für den Ball der Bälle ließ Magnum Inifinity ein ganz besonderes Outfit anfertigen: eine Robe aus Satin, deren Rock über und über mit Schokoladeplättchen bestickt war – getragen von der charmanten Doris Golpashin. „Schokolade macht jede Frau glücklich! Was lag da näher, als sich für das Magnum Infinity Kleid zu entscheiden? Ich musste nur darauf achten, es nicht aufzuessen", sagt Doris Golpashin.

 

In über 100 Arbeitsstunden wurde in den vergangenen Wochen an dem eigens für den Opernball kreierten Traum aus Schokolade beinahe rund um die Uhr gearbeitet. Das goldene Ballkleid aus Satin und Tüll wurde mit 1.500 Schokoladeplättchen und etwa 10.000 Kakaobohnensplittern veredelt. Der renommierte Chocolatier Leopold Forsthofer fertigte rund 7 Kilogramm Magnum Infinity Schokolade, die fast vollständig für den opulenten Rock aufgewendet wurden. Ein spezielles Verfahren garantierte, dass die dunkle Schokolade aus Tansania während der langen Ballnacht nicht zum Schmelzen kam. „Wir sind stolz, dass wir durch Doris Golpashin unser Magnum Kleid am Wiener Opernball präsentieren konnten. Es war ein intensiver Weg von der Entstehung bis zur Fertigstellung. Der Aufwand war es wirklich wert und wir versprechen, dass wir noch mit vielen weiteren spektakulären Projekten aufwarten werden“, so Mag. Marlies Gebetsberger, Marketing Manager Magnum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Internationale Vernetzung von comunicative durch „EURACSIS“

 

Die Wiener PR-Agentur comunicative ist Teil des europäischen Netzwerkes EURACSIS. Insgesamt haben sich 26 internationale Kommunikationsunternehmen lose zusammengeschlossen und betreuen nach Bedarf Projekte von Lettland bis Rumänien.

 

 

„Die Welt von heute gehört morgen den Kindern. Deshalb sollte uns nicht egal sein, was mit ihr passiert und Anlass geben, etwas für unsere fragile Umwelt zu unternehmen“, betont Dr. Sabine Unterweger, Geschäftsführerin von comunicative public relations. Diese Einstellung ist neben umfassender, strategischer Kommunikationsberatung und individueller Kundenbetreuung, ein Grund, weshalb comunicative als Mitglied bei EURACSIS ausgewählt wurde. Gründer der neuen, losen Vereinigung von Agenturen ist die belgische PR-Agentur PRACSIS mit Sitz in Brüssel. Die insgesamt 26 Agenturen aus Europa setzen sich aus PR-, Werbe- und Marketing-Agenturen zusammen. Gemeinsame Projekte können die gesamte Bandbreite der Kommunikation abdecken, mehrheitlich werden aber EU-Themen betreut. Beim ersten Meet & Greet in Brüssel im Jänner stand auch ein Besuch bei der Europäischen Kommission auf dem Programm.

 

Pan-europäisches Projekt

 

Das erste gemeinsame Projekt, an dem comunicative mit sieben weiteren Agenturen teilnahm, betrifft die mediale Verbreitung des nachhaltigen Projekts „Öko-Innovation“. Dieses enthält einen Plan, der eine Verwirklichung von umweltpolitischen Zielen bis 2020 in ganz Europa vorsieht. Die Leitinitiative baut auf dem Aktionsplan für Umwelttechnologie (ETAP) aus dem Jahr 2004 auf. Die Idee der Förderung umweltfreundlicher Technologien wird ausgeweitet, um unter anderem gezielter auf spezifische ökologische Engpässe eingehen zu können.

 

Länderübergreifender Weihnachtsschmuck mit "Kette der Freundschaft" im Freeport International Outlet

 

 

Das Tschechische Buch der Rekorde ist um einen Eintrag reicher: An den vier Adventwochenenden bastelten österreichische und tschechische Kinder im Freeport International Outlet an einer Weihnachtskette. Sie steht für Freundschaft über die Grenzen hinweg – egal, ob es „Weihnachten“ oder „Vánoce“ heißt.

 

Zahlreiche österreichische Prominente wie Seitenblicke-Moderatorin Sabine Spögler, Ö3-Moderatorin Sylvia Graf, Austria 9-Moderatorin Kathi Steininger, Zweitfrau-Frontfrau Diana Lueger und Lex Machat, Puls4-Style-Expertin Sabine Landl und Sängerin Niddl kamen am Sonntag, den 18. Dezember mit ihren Kindern, Nichten und Neffen in das Center, um den Rekordversuch zu unterstützen.

 

Eintrag in das Tschechische Buch der Rekorde


Am Sonntagnachmittag wurde die Kette von offiziellen Vertretern des Guinness Buch der Rekorde feierlich eingetragen, Ende des Jahres wird das Buch der Rekorde im Handel erhältlich sein. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: 22 Schulen hatten bei der Erstellung der Kette mitgeholfen, so dass die rund 700 Meter lange Kette, bestehend aus 2100 bemalten Gliedern, am vierten Adventsonntag feierlich aufgehängt werden konnte. Die Kette der Freundschaft zieht sich durch das ganze Shopping Center. David Bačovský, Marketing Manager des Freeport International Outlet, zeigte sich beeindruckt: „Wir sind begeistert, wie viele Kinder mitgemacht haben – eine schönere Weihnachtsdekoration könnten wir nicht haben.“ Die Nachwuchskünstler der schönsten

Kettenteile wurden vom Freeport International Outlet gekürt und konnten sich über tolle Preise, wie ein Privatkonzert des tschechischen Popstars Petr Bende und Spielsachen, freuen.

 

Nur 50 Fahrminuten von Wien entfernt und täglich geöffnet: www.freeport.at – grenzgenial!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Terminankündigung: Rekordversuch im Freeport International Outlet

 

Sabine Spögler, Sylvia Graf, Kathi Steininger, Diana Lueger, Niddl und Co helfen am 18. Dezember 2011 gemeinsam mit Kindern, eine Kette der Freundschaft zwischen Österreich und Tschechien entstehen zu lassen.

 

Das Freeport International Outlet hat sich für die Weihnachtszeit etwas Besonderes für die Kleinen einfallen lassen. Inmitten einer eindrucksvollen Weihnachtszenerie können Kinder an jedem Adventwochenende in der Weihnachtwerkstatt an der längsten Kette der Freundschaft malen und basteln. Sie symbolisiert die Freundschaft zwischen Österreich und Tschechien und soll zugleich die längste Freundschaftskette ihrer Art darstellen. Wenn genügend Kinder in den Adventwochenenden fleißig an der Kette gemalt haben, lockt ein Eintrag ins tschechische Buch der Rekorde. Die Weihnachtskette wird am Sonntag, dem 18. Dezember 2011, feierlich im Outlet Center, welches das Bindeglied der beiden Staaten darstellen soll, aufgehängt.

 

Promis im Freeport


Österreichische Prominente wie Seitenblicke-Moderatorin Sabine Spögler, Ö3-Moderatorin Sylvia Graf, Austria 9-Moderatorin Kathi Steininger, Zweitfrau Diana Lueger und Sängerin Niddl kommen am 18. Dezember mit ihren Kindern, Nichten und Neffen ins Outlet Center.

Im Rahmenprogramm wird unter anderem Kinderschminken angeboten und außerdem warten kleine Überraschungspreise auf die Kinder.

 

Sonn- und Feiertags ist Shoppingtag!

 

Das Outlet an der österreichisch-tschechischen Grenze hat täglich, auch an jedem Adventsonntag, von 10.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. In den 75 Shops können rund 200 Designermarken um bis zu 70 Prozent günstiger als in vergleichbaren Markengeschäften geshoppt werden.

 

Nur 50 Fahrminuten von Wien entfernt und täglich geöffnet: www.freeport.atgrenzgenial!